KGV-GR Logo

Informationen Energiesparen

In jedem Unternehmen gibt es Energiesparpotenzial, das je nach Branche und Betrieb unterschiedlich hoch ausfällt. Bereits durch Optimierungen lassen sich in der Regel 10-15% des Energiebedarfs einsparen und damit nicht nur Strom sparen, sondern auch die Kosten senken. Weitere Informationen:

News Archiv


Neues Datenschutzgesetz: Was müssen KMUs tun?

26.01.2022

Das neue Datenschutzgesetz verpflichtet Unternehmen dazu, die notwendigen Massnahmen zu ergreifen, um die Sicherheit von Personendaten sicherzustellen und den Datenmissbrauch möglichst zu verhindern. Dabei müssen Unternehmen in einer Datenschutzerklärung darüber informieren, wie sie die personenbezogenen Daten erheben oder verarbeiten. Alle Unternehmen der Schweiz sind vom neuen Datenschutzgesetz betroffen, das voraussichtlich
in der zweiten Jahreshälfte 2022 in Kraft treten wird.

Zu den wichtigsten Punkten für die korrekte Umsetzung und zum Online-Seminar für BGV-Mitglieder "Datenschutzgesetz in der Praxis".

 

Weiterlesen …


Parolenfassung: Einmal Ja und dreimal Nein zu den kommenden Abstimmungen

24.01.2022

Der Kantonalvorstand des Bündner Gewerbeverbands (BGV) hat einstimmig die Ja-Parole zur Abschaffung der Emissionsabgabe auf Eigenkapital (Stempelsteuer) gefasst. Die Stempelsteuer ist veraltet, für die betroffenen Firmen schmerzhaft und macht nur drei Promille der Bundeseinnahmen aus. Weiter empfiehlt der BGV ein Nein zu den beiden Verbotsinitiativen sowie zu weiteren Mediensubventionen.

Zur Medienmitteilung.


Aussetzung Betriebstestungen

10.01.2022

Aufgrund der begrenzten Laborkapazitäten und der stark steigenden Fallzahlen mit der Omikron-Variante dauert die Auswertung der Betriebstestungen sehr lange. Die Infektionsketten können dadurch nicht mehr innert nützlicher Frist unterbrochen werden. Die Betriebs- und Schultestungen in Graubünden werden ab Dienstag, 11. Januar 12:00 Uhr bis auf Weiteres ausgesetzt. Davon nicht betroffen sind Gesundheits- und Betreuungsinstitutionen. Covid-Tests für Testzertifikate, für das «Freitesten aus der Quarantäne» und für Personen mit Symptomen werden weiterhin in den bestehenden Teststellen wie Apotheken oder Testzentren angeboten. Die Übersicht der Testzentren finden Sie hier. Weitere Informationen können Sie in der Medienmitteilung des Kantons Graubünden lesen.


Vernehmlassung zum Bauinventarisierung: Zurückhaltende Inventarisierung im Gesetz verankern

23.12.2021

Die Dachorganisationen der Wirtschaft Graubünden (DWGR) unterstützt die beiden überwiesenen Aufträge Bigliel und Crameri betreffend Inventarisierung schutzwürdiger Objekte. Mit der vorgelegten Vernehmlassungsvorlage sind wir im Grundsatz einverstanden. Folgende zwei Punkte bedürfen nach Ansicht der DWGR einer Anpassung: Ansiedelung der Einspracheinstanz und gesetzliche Verankerung des ersten Teilauftrags Crameri betreffend Limitierung der Anzahl Aufnahmen ins Gebäudeinventar. Damit die Aufnahme von Gebäuden in das kantonale Bauinventar zurückhaltender vorgenommen wird, soll eine entsprechende Grundlage im Gesetz verankert werden.

Zur Vernehmlassungsantwort der DWGR


BGV-Mitgliederangebot: 2. Säule für Selbstständige

14.12.2021

Auch Selbstständigerwerbende sollten sich frühzeitig um die berufliche Vorsorge kümmern, um die Zeit nach der Pensionierung oder im Falle von Arbeitsunfähigkeit. Der BGV bietet daher zusammen mit der Asga-Pensionskasse eine Vorsorgelösung für seine Mitglieder an – auch für solche, die selbstständigerwerbend sind. Zu den Vorteilen der 2. Säule:
und pragmatische Lösungen für alle Mitglieder.»

Weiterlesen …


Einer von 6000 : Sport Garage Berger AG, Chur

06.12.2021

Patrick Berger ist im Garagenbetrieb seines Vaters aufgewachsen. Nach 15 Jahren in Zürich ist er nach Chur zurückgekehrt und wird in die Fussstapfen seines Vaters treten. Er berichtet über seine Begeisterung für den Fiat 500e und über die Zukunftsaussichten des Autogewerbes.

Weiterlesen …


Die Gebäudetechnik im Fokus der Energiewende

02.12.2021

Öl- und Gasheizkessel sind bereits fast schon Geschichte. Pelletskessel, Wärmepumpen, moderne Holzheizungen, und Fernwärme sind auf dem Vormarsch. Durch die Minergiebauweise werden in vielen Gebäuden Klima- und Lüftungs- anlagen verbaut. Smarthome macht auch vor den Sanitärinstallationen keinen Halt. Die Gebäudetechnikbranche ist im Wandel und hat eine vielversprechen- de Zukunft vor sich.

Weiterlesen …


Bündner Gewerbe Dezember 2021

01.12.2021

Eindrücke von der Berufsausstellung FIUTSCHER, von der Delegiertenversammlung in Vicosoprano und den neu gewählten Ehrenmitgliedern oder einen vertieften Einblick über das Erfolgsprojekt "100% Valposchiavo", das den Innovationspreis gewonnen hat - dies und viele weitere Einblicke in Branchen und Betriebe lesen Sie in der vierten Ausgabe des "Bündner Gewerbe" 2021.

Zum Wirtschaftsmagazin für das Bündner Gewerbe.


Vernehmlassung zur familienergänzenden Kinderbetreuung

25.11.2021

Die Dachorganisationen der Wirtschaft Graubünden (DWGR) unterstützen die Massnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels und im Zuge der besseren Ausschöpfung des vorhandenen Arbeitskräftepotenzials liegt eine bessere Vereinbarkeit im Interesse der Wirtschaft. Das neue kostenneutrale Finanzierungsmodell wird befürwortet. Da die Bedürfnisse im Bereich der familienergänzenden Kinderbetreuung je nach Region, Branche, Betrieb und Arbeitnehmer/in sehr unterschiedlich sind, sollten künftig die Betriebsbewilligungen sowie die Finanzierung eine möglichst grosse Flexibilität in der Ausgestaltung der Angebote zulassen. Gerade in den Randregionen ist für eine Kostensenkung und eine Ausweitung der Kinderbetreuungsangebote daher eine zielgerichtete Deregulierung notwendig. Eine solche wird in der vorliegenden Totalrevision jedoch nicht angegangen. Auch Unternehmen sollten Betreuungsplätze ohne grosse bürokratische Hindernisse schaffen können. Um den Wettbewerb zwischen privaten und öffentlichen Leistungserbringern in diesem Bereich nicht zu unterbinden soll das Kriterium der gemeinnützigen Basis ersatzlos gestrichen werden und die Wahl der Gesellschaftsform den Leistungserbringern überlassen werden.

Zur Vernehmlassungsantwort der DWGR.


Erfolgreiche FIUTSCHER 2021

22.11.2021

An der Berufsausstellung FIUTSCHER, welche vom 17. bis am 21. November in der Stadthalle in Chur stattfand, erlebten rund 11'000 Besucherinnen und Besucher an 80 Ständen die Bündner Berufswelt. Die Schülerinnen und Schüler, Jugendliche und Erwachsene nutzten die Gelegenheit, sich über das grosse Angebot an Aus- und Weiterbildungen im Kanton zu informieren. Auch bei der sechsten Ausgabe von FIUTSCHER stand das «Anpacken» der Berufe im Vordergrund. Fünf Tage lang konnten an FIUTSCHER mehr als 140 Grundbildungen und 250 Weiterbildungsangebote erkundet werden. Von Mittwoch bis Freitag haben 117 Schulklassen mit insgesamt 3700 neugierigen Schülerinnen und Schüler der Bündner Oberstufen aus dem gesamten Kanton die Berufsmesse besucht.

Zur Medienmitteilung