KGV-GR Logo

Parolenfassung Abstimmungen und Wahlen Leitender Ausschuss

22.10.2021

An der ersten Sitzung des neu zusammengesetzten Kantonalvorstands des Bündner Gewerbeverbands (BGV) wurden Heidi Jörimann und Simon Schwegler im Leitenden Ausschuss gewählt. Dieser wiederum hat den Unternehmer und Grossrat Jan Koch zum Vizepräsidenten ernannt. Weiter hat der Kantonalvorstand das Thema Green Deal behandelt und die Parolen zur Abstimmung vom 28. November gefasst. Er empfiehlt ein Ja zur Revision des Covid-19-Gesetzes und ein Nein zur Pflegeinitiative.

Zur Medienmitteilung


Vernehmlassung zur Revision des Gesetzes über den öffentlichen Verkehr im Kanton Graubünden (GöV)

11.10.2021

Die Dachorganisationen der Wirtschaft Graubünden (DOWG) unterstützen grundsätzlich die Totalrevision des GöV. In ihrer Stellungnahme schlagen sie unterschiedliche Verbesserungen vor. Es darf keine einseitige Verlagerung des MIV zum ÖV geben. Im Vordergrund der kantonalen Mobilitätspolitik muss eine zweckmässige Kombination zwischen den verschiedenen Verkehrsträgern und den Verkehrsmitteln stehen. Dabei dürfen Güter- und Gewerbeverkehr nicht vernachlässigt werden. Im Zentrum der Förderung und Finanzierung des ÖV muss der volkswirtschaftliche Nutzen und die Wirtschaftlichkeit der Angebote stehen. Im Vordergrund der «kantonalen Mobilitätspolitik» muss die Gewährleistung von guten Rahmenbedingungen durch den Kanton für eine zweckmässige Mobilität für die nachhaltige Entwicklung (ökologisch, gesellschaftlich und wirtschaftlich) des gesamten Kantons stehen. Damit wird eine sinnvolle Kombination von ÖV und MIV an Bedeutung gewinnen.

Zur Vernehmlassungsantwort der Dachorganisationen Wirtschaft Graubünden.


Zertifikate aus Betriebstestungen

08.10.2021

Personen, die an den Betriebstestungen teilnehmen, können ab Dienstag, 12. Oktober 2021 ein Testzertifikat beantragen. Das Testzertifikat wird nach der Auswertung im Labor mit einem Downloadlink via SMS oder Mail zugestellt und ist 72 Stunden (ab Erfassung der Probe) gültig. Die Beantragung erfolgt bei der Erfassung einer neuen Testprobe über die bestehende Plattform easytesting.ch. Die Testzertifikate sind vorerst bis 30. November 2021 kostenlos. Weitere Informationen.


Positionspapier Aktionsplan "Green Deal für Graubünden"

27.09.2021

Mit dem Energiegesetz verfügt der Kanton bereits über griffige Klimaschutzmassnahmen. Beim Bündner Green Deal sollte daher ein zukunftsgerichtetes Wirtschaftsprogramm im Fokus stehen. Beim Green Deal soll es nicht nur um Klimaschutz gehen, sondern um neue Technologien und Prozesse, welche die natürlichen Ressourcen weniger belasten und die nachhaltige Wirtschaft von morgen begünstigen. Graubünden hat hier viel Potenzial.

Zum Positionspapier der Dachorganisationen Wirtschaft Graubünden.


100% Valposchiavo gewinnt Innovationspreis 2021

17.09.2021

Anlässlich der Delegiertenversammlung hat der Bündner Gewerbeverband (BGV) dem Projekt «100% Valposchiavo» den diesjährigen Innovationspreis verliehen. Im Zentrum des Projekts steht ein Gütesiegel für die Produktion, Verarbeitung und den Verkauf von Lebensmitteln aus der Region. Es handelt sich um ein Paradebeispiel, wie die regionale Wertschöpfungskette gestärkt wird. Im Zentrum des Erfolgs des Projektes, welches bereits viele Preise gewinnen konnte, steht eine beispielhafte Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft, Gewerbe und Tourismus. Herzliche Gratulation allen Beteiligten!

Zur Medienmitteilung.


KMU-Frauentagung 2021: Nachhaltige Mode aus Graubünden

15.09.2021

An der KMU-Frauentagung, welche am Freitag, 29. Oktober 2021 in Malans und Landquart stattfindet, präsentieren wir vier Bündner KMU’s, die sich im hart umkämpften Textil- und Kleidergeschäft mit innovativen Produkten und Ideen behaupten können. Weitere Informationen und zur Anmeldung.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und auf ein Wiedersehen mit Ihnen.


Informationen zum Covid-Zertifikat

10.09.2021

Aufgrund der Entscheide des Bundes und des Kantons zu den Corona-Bestimmungen hat der BGV die Informationen unter Corona-Infos auf der Webseite zu folgenden Themen zusammengefasst:

•    Zertifikatspflicht Restaurant- und Freizeitbetriebe
•    Einsatz Zertifikat bei der Arbeit
•    Erleichterungen Quarantäne-Bestimmungen
•    Betriebstestungen und Zertifikat

Die aktuellen Corona-Entschädigungen im Bereich Kurzarbeit und EO laufen weiter. Informationen dazu sind zu finden auf: https://www.kgv-gr.ch/uebersicht-finanzielle-unterstuetzung.html.


99-Prozent-Initiative schadet Bündner Wirtschaft

05.09.2021

Die Initiative ist unklar formuliert und würde vor allem den KMU im Kanton Graubünden schaden. Der Kantonalvorstand des Bündner Gewerbeverbands lehnt die 99-Prozent-Initiative einstimmig ab. Die Abstimmung findet am 26. September statt. Weitere Informationen.


Härtefallhilfen - Frist für Nachreichungen

12.08.2021

Unternehmen, die fristgerecht bis 30. Juni 2021 das ordentliche Gesuch eingereicht haben, können noch weitere Umsatzverluste, die sie bis Juni 2021 erlitten haben, nachreichen. Die bisherige Frist für die Nachreichung von Umsatzverlusten (15. August 2021) wird um gut zwei Wochen verlängert. Nach Ablauf der neuen Frist, die bis 31. August 2021 dauert, werden keine Nachreichungen mehr entgegengenommen. Sind gewisse Unterlagen noch nicht vorhanden, können diese nachgeliefert werden. Die Gesuche sind jedoch bis am 31. August einzureichen.

Weitere Informationen auf der Website des Kantons.


Ja zum neuen Beschaffungswesen, aber mit gezielten Verbesserungen der Vernehmlassungsvorlage

09.07.2021

Im Grundsatz unterstützen die Dachorganisationen der Wirtschaft Graubünden (DOWG) den Beitritt zur revidierten Interkantonalen Vereinbarung über das öffentliche Beschaffungswesen (IVöB). Die Harmonisierung sowie Modernisierung des Beschaffungswesens ist zu begrüssen. Ziel der Vorlage ist die Stärkung des fairen Wettbewerbs mit gleich langen Spiessen.  Bei den Zuschlagskriterien sowie im Vollzug und in der Kommunikation sehen die DOWG Verbesserungsbedarf. Die DOWG schlagen als zusätzliche Zuschlagskriterien die unterschiedlichen Lohnniveaus in den Ländern, in welchen die Leistung erbracht wird, und die Verlässlichkeit des Preises vor. Vor dem Hintergrund der Anwenderfreundlichkeit für die Anbieter ist beim Vollzug weiter auf einfache, speditive und transparente Verfahren zu achten. Die Regierung muss sicherstellen, dass KMU‘s keine Nachteile erfahren und der administrative Aufwand gesenkt werden kann. Das neue Beschaffungsrecht mit dem Beschaffungsleitfaden darf keinesfalls zu ausufernden Regulierungen im Beschaffungswesen führen. 

Gesamte Vernehmlassungsantwort der Dachorganisationen Wirtschaft Graubünden