Aktuelles


KMU-Impuls: Die Zuschlagskriterien im neuen Beschaffungswesen

16.02.2024

Seit dem 1. Oktober 2022 gilt das neue Beschaffungswesen im Kanton Graubünden. Anbieter von Produkten und Dienstleistungen sowie die Beschaffungsstellen konnten damit bereits erste Erfahrungen sammeln. Hauptthema der diesjährigen Veranstaltung zum Beschaffungswesen ist die Auswahl und Bewertung der Zuschlagskriterien. Nebst einem Referat werden Beispiele von Beschaffungsstellen und Anbietenden präsentiert. Zum Abschluss findet ein Gespräch mit Orlando Nigg statt, dem Leiter Kompetenzzentrum Beschaffungswesen. Dabei kann sich auch das Publikum einbringen. Weitere Informationen und Anmeldung zum Anlass vom 14. März unter www.kmu-impuls.ch.

Weiterlesen …


Berufswahl mit Lehrstellenparcours

13.02.2024

Zahlreiche Handels- und Gewerbevereine führen regionale Aktivitäten im Bereich der Berufswahl durch. Die Lehrbetriebe und Schulen bieten den Jugendlichen eine praxisnahe Möglichkeit verschiedene Berufe, die in der Region erlernt werden können, kennenzulernen.

Weiterlesen …


Bündner Gewerbeverband gegen 13. AHV-Rente und für Renteninitiativen

06.02.2024

Der Kantonalvorstand des Bündner Gewerbeverbands (BGV) hat sich an seiner letzten Sitzung einstimmig für ein Nein zur 13. AHV-Rente und für ein Ja zur Renteninitiative ausgesprochen. Die Umverteilung in der ersten Säule der Altersvorsorge darf nicht überstrapaziert werden. Mit der 13. AHV-Rente würden Junge und Familien noch mehr bezahlen. Aufgrund des demografischen Wandels muss die Altersvorsorge langfristig gesichert werden. Die Renteninitiative ist der richtige Weg dazu.

Weiterlesen …


Kommentar des Direktors: Eine überfüllte Staatskasse ist ungesund

05.02.2024

Vor rund 25 Jahren musste der Kanton den Sparhammer ansetzen, um die Kantonsfinanzen wieder ins Lot zu bringen. Seitdem haben sich die Kantonsfinanzen kontinuierlich verbessert. Per Ende 2023 verfügt der Kanton über fast 1 Milliarde an frei verfügbarem Kapital. Diese Mittel sind mittels Steuersenkungen möglichst an die Steuerzahler zurückzugeben. Die Kantonsfinanzen sind weiterhin im Auge zu behalten. Auch bei der Finanzpolitik Graubündens ist ein attraktiver Arbeits- und Wohnstandort ins Zentrum zu stellen.

Weiterlesen …


Bündner Finanzpolitik trägt Früchte

05.02.2024

Seit einem Jahr ist der Prättigauer Martin Bühler als Regierungsrat im Amt. Der FDP-Regierungsrat zieht im Gespräch mit dem «Bündner Gewerbe» eine positive Bilanz des ersten Regie-
rungsjahres, erklärt die vollen Kantonskassen und was der Kanton damit plant.

Weiterlesen …


PV-Anlage auf Gewerbebauten

26.01.2024

Für den Ausbau der Energieproduktion in Graubünden können Photovoltaik-Anlagen auf Industrie- und Gewerbebauten einen Beitrag leisten. Eine solche betriebliche Investition ist auf Altbauten vielfach sinnvoll und auf den meisten Neubauten Pflicht. Eine Auswertung des Kantons bestätigt das Bild, dass PV-Anlagen auf Gewerbe- und Industriebauten in der Zwischenzeit häufig anzutreffen sind.

Weiterlesen …


Parolen BGV: Einmal Nein und einmal Ja zu den AHV-Abstimmungen

25.01.2024

Am 3. März gelangen zwei Volksabstimmungen zur AHV zur Abstimmung. Zum einen wird über die «Initiative für eine 13. AHV-Rente» abgestimmt, zum anderen über die «Renteninitiative», welche verlangt, dass das Rentenalter langfristig an die Lebenserwartung gekoppelt wird. Der Kantonalvorstand des BGV hat sich einstimmig für ein Nein zur 13. AHV-Rente ausgesprochen und für ein Ja zur Renteninitiative.

Weiterlesen …


Gut zu Wissen: Die Anstellung von ausländischen Arbeitskräften

30.12.2023

Markus Haltiner

Unternehmen in Branchen mit traditioneller Anstellung von Arbeitskräften kennen die Bewilligungsverfahren und die Anforderungen, um Personen mit ausländischer Staatsangehörigkeit anzustellen. Aufgrund des Arbeitskräftemangels suchen aktuell auch Betriebe ihre Arbeitskräfte im Ausland, welche dies bisher nicht taten. Ein Blick auf die Liste aller 13 verschiedenen Aufenthaltsbewilligungen vermittelt den Eindruck eines Vorschriften-Dschungels. «Dem ist nicht so», versichert Markus Haltiner, Leiter des Amts für Migration und Zivilschutz des Kantons Graubünden.

Weiterlesen …


Kommentar des Direktors: Potenzial der Energieproduktion in Graubünden sinnvoll nutzen

22.12.2023

Das Potenzial zur Energieproduktion in Graubünden gilt es sinnvoll zu nutzen. Dabei sollen Produktionsstätten errichtet werden, welche erneuerbaren Strom wirtschaftlich nachhaltig produzieren und zur Wertschöpfung in Graubünden beitragen, wie dies bisher bereits bei der Wasserkraft der Fall war. Was dabei zu beachten ist: Gute Rahmenbedingungen im Sinne eines geschickten Marktdesigns bringen mehr als Subventionen beim Ausbau der Energieproduktion.

Weiterlesen …


KMU goes digital: Künstliche Intelligenz made in Graubünden

15.12.2023

Künstliche Intelligenz (KI) ist die Fähigkeit einer Maschine, menschliche Fähigkeiten wie Denken, Lernen, Planen und Kreativität zu imitieren. In Sachen Forschung ist die Schweiz in diesem Bereich Spitze. KI-Pionier Pascal Kaufmann stellt mit seinem Unternehmen AlpineAI mit Sitz in Davos für Firmen «SwissGPT» zur Verfügung.

Weiterlesen …

Zum Newsarchiv