KGV-GR Logo

Ja zum Stempelabgaben-Gesetz

Datenschutzgesetz

BGV-Mitgliederangebot: 2. Säule für Selbstständige

Zurück

Verbandslösung der Asga-Pensionskasse

Bl. Selbstständige Unternehmerinnen und Unternehmer wissen es: Gerade am Anfang fordert die Selbstständigkeit einen hohen Einsatz. Viel Zeit, Ausdauer und ein finanzieller Einsatz sind nötig, um die Selbstständigkeit aufzubauen. Mitunter wird die gesamte Vorsorge aus der zweiten Säule für die Selbstständigkeit verwendet.

Auch Selbstständigerwerbende sollten sich frühzeitig um die berufliche Vorsorge kümmern, um die Zeit nach der Pensionierung oder im Falle von Arbeitsunfähigkeit. Der BGV bietet daher zusammen mit der Asga-Pensionskasse eine Vorsorgelösung für seine Mitglieder an – auch für solche, die selbstständigerwerbend sind.

Die Vorteile der 2. Säule
Selbstständigerwerbende können im Normalfall keine 2. Säule aufbauen. Mitglieder des Bündner Gewerbeverbands, die selbstständig erwerbend sind (mit oder ohne Personal), können jedoch von der Verbandsversicherungslösung der Asga profitieren und eine 2. Säule für die Vorsorge einrichten. Damit können sie zu attraktiven Konditionen in der 2. Säule vorsorgen und sind bei Risiken wie Tod und Invalidität versichert. Die Vorteile im Vergleich zur 3. Säule liegen auf der Hand: Freiwillige Einkäufe ermöglichen mehr Flexibilität beim Sparen und bei der Pensionierung lässt sich das angesparte Geld als Rente oder als Kapital beziehen.

Für Start-ups und für etablierte KMU
Als Pensionskasse des Gewerbes und der KMU schätzt die Asga den Idealismus, die Initiative und den Durchhaltewillen sehr hoch, die es für die Selbstständigkeit und das Unternehmertum braucht. Gerade im Hinblick auf die oft angespannten finanziellen Verhältnisse in der Startphase erstaunt es auch nicht, dass Fragen der beruflichen Vorsorge bei Selbstständigen nicht an erster Stelle stehen. Und auch bei bereits etablierten Unternehmerinnen und Unternehmern wird die berufliche Vorsorge möglicherweise erst nach einer gewissen Zeit zum Thema. Zum Beispiel, wenn neben dem Geschäft auch für die eigene Familie vorgesorgt werden muss. In der Vorsorge lohnt sich eine frühzeitige Planung. So können Selbstständigerwerbende in der Anfangsphase eine günstige Vorsorgelösung mit der Asga abschliessen und diese mit dem Verlauf der Jahre verbessern und upgraden. Die drei verschiedene Vorsorgelösungen der Asga sind auf die verschiedenen Bedürfnisse der Versicherten zugeschnitten:

– AsgaSolid: «Ich will eine günstige Vorsorgelösung, die mir hilft, wenn mir etwas passiert.»
– AsgaExtra: «Ich will mehr! Eine höhere Altersrente und einen besseren Schutz bei Todesfall und Invalidität.»
– AsgaTop: «Ich will das Optimum.Das voll ausgeschöpfte Sparpotenzial und den besten Risikoschutz.»

Auf die Unternehmen zugeschnittene Vorsorgelösung
Die Asga hat in enger Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Kaderverband SKV und Gewerbe- und Berufsverbänden drei innovative Vorsorgelösungen konzipiert, damit sich alle Selbstständigen der beruflichen Vorsorge anschliessen können – auch Selbstständige ohne Personal. Der Service der Asga ist dienstleistungsorientiert, kostengünstig und umfassend – eine echte Entlastung, wenn man seine eigene Firma eben gegründet hat oder sich selbstständig gemacht hat. Persönliche Ansprechpersonen, einfache Abwicklung, alles jederzeit online verfügbar – die Mitarbeitenden der Asga kennen die Bedürfnisse der KMU. Bereits haben sich 400 Selbstständige mit und ohne Personal der Vorsorgelösung der Asga angeschlossen und profitieren von attraktiven Sparmöglichkeiten und gedeckten Risiken. Gemäss Sergio Bertolin, Geschäftsführer der Asga, können «vor allem Selbstständige ohne Personal unterstützt werden, dass es im Alter zu keinen bösen Überraschungen kommt. Denn gerade Kleinstunternehmer – vielfach Frauen – sind oft in Dienstleistungsberufen tätig, wo Berufsverbände fehlen, die einen Anschluss an die 2. Säule bieten.» Dies entspreche dem genossenschaftlichen Selbstverständnis der Asga: «Wir suchen sozialverträgliche und pragmatische Lösungen für alle Mitglieder.»

Die Asga-Verbandslösung
Als Genossenschaftsmitglied der Asga (www.asga.ch) kann der BGV allen seinen Mitgliedern optimale Konditionen für die Vorsorge in der 2. Säule anbieten. Die Vorteile sind: einfache und effiziente Administration und Kundenberatung, tiefste Verwaltungskosten im Branchenvergleich sowie Partizipation an der Überschussausschüttung durch Mehrverzinsung. Erfahren Sie mehr zu den Verbandslösungen:
www.asga.ch/verband

Bei Fragen können Sie sich direkt an den für den Kanton Graubünden zuständigen Berater Reto Zuccolini wenden:
081 252 57 61.

Zurück