KGV-GR Logo

Informationen Energiesparen

In jedem Unternehmen gibt es Energiesparpotenzial, das je nach Branche und Betrieb unterschiedlich hoch ausfällt. Bereits durch Optimierungen lassen sich in der Regel 10-15% des Energiebedarfs einsparen und damit nicht nur Strom sparen, sondern auch die Kosten senken. Weitere Informationen:

Gastromanager mit Passion - Simon Schwegler

Mitglied des Leitenden Ausschusses und Gastrounternehmer

sg. «Als Kind wollte ich Architekt werden, nun bin ich passionierter Gastrounternehmer», sagt Simon Schwegler, der mit dem Unternehmen ODURA AG sieben Gastronomiebetriebe in Chur (Gansplatz, Kornplatz), Obersaxen, Zürich und dem Aargau führt. Begonnen hat er seine Laufbahn als Hotelkaufmann mit einer Lehre im Waldhotel National in Arosa. Aus Zug stammend, wollte er seine Ausbildung in einem Winter-Tourismusort mit langer Tradition absolvieren. Danach war er bei Sawiris Orascom als Projektmitarbeiter für ein Revenue Management-Projekt tätig.
Die Freude mit Menschen zusammenzuarbeiten, ist bis heute geblieben. Im Jahr 2019 hat er den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Ausschlaggebend war die Gelegenheit, seine bisherige Abteilung von der damaligen Arbeitgeberin auskaufen zu können. Seine heutige ODURA AG ist Dienstleisterin für Gastrounternehmen und Schwegler führt mit einem Team von sechs Mitarbeitenden sieben Restaurants sowie Freizeitbetriebe und organisiert diverse Events. Daneben führt ODURA noch für andere Betriebe treuhänderische Arbeiten. «Die grösste Herausforderung im Management von Gastronomiebetrieben ist der Fachkräftemangel», sagt Schwegler. Geeignete Mitarbeitende zu finden, die Begeisterung für die Gastfreundschaft mitbringen, ist eine der wichtigsten Grundlagen eines erfolgreichen Betriebs. Die Herausforderung Mitarbeitende zu rekrutieren, zu führen und diese zu unterstützen, spornt ihn an. In den Betrieben legt er besonderen Wert auf eine gute Firmenkultur und die Wertschätzung von Gästen und Mitarbeitenden. Menschen, welche die Arbeit mit Freude machen, sind ein wichtiger Bestandteil der guten Firmenkultur.
Simon Schwegler ist in seiner Freizeit oft mit Freunden zusammen, kocht auch mal gerne für sie oder ist auf der Piste anzutreffen. In abgelegenen Bergtälern oder in den Ferien holt er sich neue Impulse für die Betriebe und sein Unternehmen. Für die Mitarbeit im Leitenden Ausschuss des Bündner Gewerbeverbandes wurde er von Gastro Graubünden vorgeschlagen und diesen Herbst von den Delegierten des BGV gewählt. Mit Freude engagiert er sich für eine liberale Wirtschaftspolitik mit möglichst viel Gestaltungsfreiheit für Unternehmen. Für die Gastronomiebranche setzt er den Fokus auf die Nachwuchsförderung. Der dafür benötigte Zusammenhalt in der Branche ist gemäss Schwegler erfolgversprechend.

Über Simon Schwegler

  • Geboren am 10. Januar 1983 in Zug
  • Wohnhaft in Chur (seit 14 Jahren)

Beruflicher Werdegang

  • Hotelkaufmann, Waldhotel National Arosa
  • Studium Betriebsökonomie im Tourismus
  • Projektmanager, Orascom
  • Stv. Geschäftsführer, MATA Treuhand AG
  • Geschäftsführer ODURA AG seit 2019

Sonstige Aktivitäten

  • BGV-Kantonalvorstand, AltstadtChur, GastroChur, FDP Chur 
  • Freizeit: Kochen, Freunde treffen, Ski fahren, Reisen, Golf

Zurück