Seilziehen um Wintersaison

Zurück zur Übersicht

Die Dachorganisationen der Wirtschaft Graubünden (DWGR) unterstützen den von der Bündner Regierung eingeschlagenen Weg, damit die Wintersaison stattfinden kann. Berechnungen der DWGR zeigen, dass ein Lockdown in Graubünden inkl. Schliessung der Hotels und Bergbahnen über Weihnachten-Neujahr für einen Monat zu Einnahmeausfällen von über 500 Millionen führen würde. Indirekte Ausfälle wie gestrichene Investitionen, sind dabei gar nicht eingerechnet. Lesen Sie die gemeinsame Medienmitteilung hier.

zurück zur Übersicht