KGV-GR Logo

«Unsere Softwareentwickler sind ganz normale Menschen.»

01.03.2022

Bündner KMU goes digital - 08EINS

Beim Unternehmen 08EINS dreht sich alles um die Digitalisierung der Arbeitswelt. Homeoffice ist für Arbeitsplätze in der digitalen Welt kein Problem. Online-Meetings und der Austausch per Chat sind für die 20 Mitarbeitenden von 08EINS normal. Sie unterstützen Unternehmen darin Prozesse zu digitalisieren, zu automatisieren und zu vereinfachen.

 

Weiterlesen …


Schweizer Berghilfe unterstützt Unternehmen bei Investitionen

28.02.2022

Bei der Schweizer Berghilfe haben viele noch das Bild der Bergbauernhilfe im Kopf. Doch die Stiftung unterstützt auch Gewerbe- und Tourismusbetriebe im Berggebiet. Denn hier haben gesunde KMU teilweise Mühe ihre Investitionen zu finanzieren, da die Tragbarkeit nicht vollständig gewährleistet werden kann oder weil eine eventuelle Umnutzung einer Gewerbeliegenschaft nicht so einfach möglich ist. Die Schweizer Berghilfe unterstützt grundsätzlich alle Initiativen, die Arbeitsplätze schaffen. Bei Gewerbeprojekten helfen sie besonders gerne, weil sie oft eine relativ grosse Wirkung auf die Wertschöpfung in einer Region haben.

Weiterlesen …


Software aus Landquart für Roboter und Maschinen in Graubünden

23.02.2022

Der Geschäftsführer Martin Metzger entwickelt mit seinem Team Software für Maschinen und Roboter in der Industrie. Im Interview mit dem BG erklärt er, wie sie die digitale Transformation in der Industrie erleben.

Weiterlesen …


Über die Berufswahl, Schnupperlehre und Lehrverträge

11.02.2022

Interview mit Curdin Tuor, Leiter des Amts für Berufsbildung

Mit dem Lehrplan 21 wurde die Berufswahl in der Oberstufe gestärkt. In der zweiten Oberstufe haben die Schüler/innen eine Unterrichtslektion im Fach «Berufliche Orientierung». Dabei stehen das Erkunden, Schnuppern und die Wahl des Berufes sowie des Ausbildungsbetriebes im Vordergrund. In der dritten Oberstufe können die Schüler/innen sich auf den gewählten Beruf in der Unterrichtseinheit «Individualisierung» vorbereiten. Die Lehrverträge selber sollen daher erst im 9. Schuljahr abgeschlossen werden, damit der Berufswahl- und Rekrutierungsprozess aufeinander abgestimmt werden können. Offene Lehrstellen sollen künftig frühestens im August des Jahres vor Lehrbeginn zur Bewerbung ausgeschrieben und Lehrverträge frühestens ein Jahr vor Lehrbeginn abgeschlossen werden. Zudem werden die kantonalen Berufsbildungsämter die Lehrverträge frühestens im September des Jahres vor Lehrbeginn genehmigen. 

 

Weiterlesen …


Holz – ein High-Tech-Produkt mit Tradition

07.02.2022

Graubünden ist der grösste Wald- und Holzkanton der Schweiz. Der uralte Baustoff gewinnt seit der Jahrtausendwende wieder zunehmend an Bedeutung. In Zukunft soll Bündner Holz wieder vermehrt im Kanton zu Holzprodukten veredelt werden, damit die regionale Wertschöpfung der Branche gesteigert werden kann. Erfahren Sie mehr über die Holzbranche in Graubünden.

 

Weiterlesen …


Online Seminar Datenschutzgesetz

04.02.2022

Der Bündner Gewerbeverband bietet in Zusammenarbeit mit der ibW Höhere Fachschule Südostschweiz ein kostenloses Online-Seminar für die BGV-Mitglieder an zum Thema Datenschutzgesetz in der Praxis am Dienstag, 15. März 2022. Weitere Informationen finden Sie hier.


Positionspapier zur Wasserkraftstrategie des Kantons Graubünden

02.02.2022

Im Grundsatz stehen die Dachorganisationen der Wirtsaft hinter der vorgelegten Wasserkraftstrategie. Die DWGR teilen insbesondere die Haltung, dass alle Heimfälle im Einzelfall zu bewerten und auf jede der vier Ebenen (Heimfall, Beteiligung, Verwertung, Betrieb) einzeln zu prüfen sind. Kritisch beurteilen die DWGR, dass im Vordergrund der Strategie der Aufbau von neuen Strukturen an erster Stelle steht und nicht die Grundzüge der zugrundeliegenden Prozesse. In einem ersten Schritt müssen die Prozesse aus der Wasserkraftstrategie abgeleitet werden, bevor die strukturellen Fragen beantwortet werden können.

Weiterlesen ...


Bündner Gewerbe Februar 2022

02.02.2022

Der BGV emphielt einmal Ja und dreimal Nein für die Abstimmungen vom 13. Februar - lesen Sie weshalb insbesondere die Abstimmung über das Stempelabgaben-Gesetz alle KMUs betrifft. Über wichtige Neuerungen für die Lehrbetriebe informiert Curdin Tuor, Leiter Amt für Berufsbildung. Tauchen Sie in die Holzbranche ein und erfahren Sie Hintergründe über den grössten Wald- und Holzkanton der Schweiz und seine Zukunftspläne. Dieses Jahr müssen sich alle Unternehmen mit dem neuen Datenschutzgesetzt befassen... Was ist zu tun? Dies und viele weitere Einblicke in Branchen und Betriebe lesen Sie in der erste Ausgabe des "Bündner Gewerbe" 2022.

Zum Wirtschaftsmagazin für das Bündner Gewerbe.


Neues Datenschutzgesetz: Was müssen KMUs tun?

26.01.2022

Das neue Datenschutzgesetz verpflichtet Unternehmen dazu, die notwendigen Massnahmen zu ergreifen, um die Sicherheit von Personendaten sicherzustellen und den Datenmissbrauch möglichst zu verhindern. Dabei müssen Unternehmen in einer Datenschutzerklärung darüber informieren, wie sie die personenbezogenen Daten erheben oder verarbeiten. Alle Unternehmen der Schweiz sind vom neuen Datenschutzgesetz betroffen, das voraussichtlich
in der zweiten Jahreshälfte 2022 in Kraft treten wird.

Zu den wichtigsten Punkten für die korrekte Umsetzung und zum Online-Seminar für BGV-Mitglieder "Datenschutzgesetz in der Praxis".

 

Weiterlesen …


Parolenfassung: Einmal Ja und dreimal Nein zu den kommenden Abstimmungen

24.01.2022

Der Kantonalvorstand des Bündner Gewerbeverbands (BGV) hat einstimmig die Ja-Parole zur Abschaffung der Emissionsabgabe auf Eigenkapital (Stempelsteuer) gefasst. Die Stempelsteuer ist veraltet, für die betroffenen Firmen schmerzhaft und macht nur drei Promille der Bundeseinnahmen aus. Weiter empfiehlt der BGV ein Nein zu den beiden Verbotsinitiativen sowie zu weiteren Mediensubventionen.

Zur Medienmitteilung.

Zum Newsarchiv